Zu Besuch in Strenci

„20. Internationale Flößertreffen“ in unserer Partnerstadt Strenci Vom 18.5. bis 22.5.2017 begab sich eine Delegation der Stadt Sayda auf Reisen zum 20. Flößertreffen in unsere lettische Partnerstadt Strenci. Teilnehmer waren Bürgermeister Volker Krönert, sein Stellver-treter Matthias Neubert, der Vorsitzende des Stadtvereins Volkmar Herklotz, Gerhard Richter, Gilbert Krönert und Thomas Fink von der Jugendherberge Sayda (alle sind Mitglied im SVS). Nach einer anstrengenden Anreise von über 20 Autostunden wurden wir allerdings von vielen schönen Erlebnissen beim Flößerfest entschädigt. Am Freitag, den 19.5. begaben wir uns dann auf eine Tages-Floß-Fahrt auf der „Gauja“. Insgesamt 13 Flöße wurden zusammen-gehängt und los ging es auf der Gauja in Richtung Strenci, umgeben von einer wunderschönen Landschaft und toller Atmosphäre auf jedem Floß. Am Sonnnabend fand dann das große Flößerfest statt. Vereine aus vielen Ländern waren anwesend. Auf dem Festplatz gab es ein reges Markttreiben. Auch unser Stand der Stadt Sayda fand sehr viel Beachtung. Die mitgebrachten und gegrillten Rostbratwürste sowie das Freiberger Bier fanden seine Abnehmer. Erster Höhepunkt des Festes war die Ankunft der Flößer mit allen teilnehmenden Flößervereinen. Es war schon erstaunlich, wie viele Besucher und Zuschauer der kleinen Stadt Strenci (1500 Einwohner) das Fest besucht haben. Am Abend dann das große Festprogramm auf der Hauptbühne. olklore, Tanzgruppen aus der Schule von Strenci, Ritterspiele der Tschechischen Partnerstadt und die anschließende Tanzver-anstaltung rundeten einen wunderschönen Abend ab. Am Sonntag begaben wir uns dann mit der Direktorin der Schule aus Strenci, Dace, zu einem Ausflug an die lettische Ostseeküste und besichtigten auch die Internationale Rennschlitten– und Bobbahn in Sigulda. Ein tolles Erlebnis. Am Abend hat uns dann der Bürgermeister der Stadt Strenci zum Abendessen eingeladen. Dabei wurden intensive Gespräche über weitere Projekte und die weitere Zusammenarbeit beider Städte und seinen Vereinen und Schulen diskutiert. Mit dem beiderseitigen Austausch von Gastgeschenken und einem einhelligen Dankeschön für diese wunderschönen Tage in Strenci begannen dann auch schon die Vorbereitungen für die Rückreise. Eine tolle Reise bei unseren Freunden in Strenci! Ein besonderes Dankeschön auch nochmals an Matthias Neubert, der für diese Reise seinen Kleinbus zur Verfügung stellte. Thomas Fink

Saydaer Oberschule besucht die Partnerstadt Strenci

Für eine Woche ist eine Gruppe von 20 Personen im April in Strenci zu Gast. Mit der dortigen Schule verbindet neben der Städtepartnerschaft mittlerweile auch eine Partnerschaft die Schulen. So sind jährliche Besuche schon Normalität für die Schüler und Lehrerschaft. Mit Sicherheit haben die Reisenden nach ihrer Rückkehr wieder viel zu erzählen.